Therapeutisches Spektrum

Rollstuhlabteilung

Starte Video

Neurologische Erkrankungen verlagen oftmals den Einsatz der Mobilitätshilfe Rollstuhl. Die Erfahrung zeigt, dass der Umgang mit diesem teuren Hilfsmittel nur unzureichend erlernt ist. Eine nicht oder zu wenig angepasste Sitzeinheit ist die häufigste Ursache für einen schlechten Sitz, wie auch die Kombination von mangelhafter Sitzanpassung und hohem Rollwiderstand. Bei der Rollstuhlanpassung muss die Ergonomie des Sitzens im Rollstuhl unbedingt berücksichtigt werden.

Im Neurologischen Rehabilitationszentrum Quellenhof wird auf alle Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, eingegangen.

  • Welcher Rollstuhl ist für mich wichtig?
  • Wie erreiche ich mehr Lebensqualität?
  • Wie erweitere ich meinen Aktionsradius?
  • Wie fühlt es sich an, den Alltag im Rollstuhl zu meistern? 

Hierfür wurde eine eigene Abteilung eingerichtet, die neben dem grundsätzlichen Ziel eines Rollstuhl- und Mobilitätstrainings folgende weitere Schwerpunkte hat:  

  • Unabhänige bedarfsorientierte Fachberatung
  • Grundlage der Rollstuhlversorgung
  • Vermittlung von Kenntnissen über verschiedene Modelle
  • Kennenlernen von Roll- und Fahreigenschaften des Rollstuhls
  • Ergonomie des Sitzens
  • Erlernen von Fahrtechniken im alltags- und arbeitsrelevanten Umfeld
  • Steigerung der Geschicklichkeit mit Verbesserung der Ausdauerleistung
  • Schnupperkurse
  • Training mit Elektroantrieb sowie Überprüfung der Fahreignung (in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Neuropsychologie)

Die Rollstuhlabteilung bildet eine Schnittstelle zwischen Patient, Fachhandel, Kostenträger und therapeutischem Umfeld. Das Team besteht aus einer Gymnastik-, Heilgymnastik- und Sportlehrerin für Rehabilitaionsport "Neurologie" des Deutschen Rollstuhlsportverbandes und einem ausgebildeten Reha-Fachberater der Bundesfachschule für Ortopädie-Technik Dortmund.

Während es stationären Aufenthalt besteht folgende Therapiemöglichkeit:

  • Information und Beratung
  • Rollstuhl- und Mobilitationskurse
  • 4-2-4 Fahrtechniken im Kipp- und Hindernistraining
  • 2 Punktfahrtechniken im Balancetraining
  • Anpassung eines Roll-Stuhls
  • Angehörigenberatung
Zertifikat nach IQZ

Die Bundesfachschule für Ortopädie-Technik hat im Auftrag des Bundesinnungsverbandes ein eigenständiges Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung gegründet. Ein Zertifikat nach IQZ, für Fachkräfte in der Orthopädie und Reha- Technik über Reha-Handelsware, Home Care und Mobilitätshilfen wurde ausgestellt. 

Leitung Rollstuhlabteilung

Florian Schlegel
Florian Schlegel

Reha-Fachberater BUFA QVH
Fachübungsleiter Rehabilitationssport Neurologie

Tel.: 07081 173-327