Pfleger mit Patientin

Wir lebenReha

Junge Ärztin

Unser Kapital:
Menschen mit viel
Einfühlungs-
vermögen

Medizin in BewegungWir leben Krankenhaus

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Klinik und präsentieren das Neueste aus Medizin und Pflege – im Sana YouTube-Channel.

Jetzt abonnierenVideo ansehen

Enztalbahn während Sommerferien gesperrt: Busse ersetzen Stadtbahn-Linie S6

S5 / S6 Bauarbeiten zwischen Wilferdingen und Pforzheim sowie zwischen Pforzheim und Bad Wildbad vom 30. Juli bis 10. September

Auf der Enztalbahn zwischen Pforzheim und Bad Wildbad wird während der Sommerferien gleich an mehreren Stellen aufwendig gebaut und saniert. Deshalb ist diese Strecke vom 30. Juli, 23:00 Uhr, bis 09. September (Betriebsende) komplett gesperrt. Die Stadtbahn-Linie S6 wird auf ihrer gesamten Strecke von Pforzheim nach Bad Wildbad durch Busse ersetzt (SEV).

Von der Bus-Haltestelle Bad Wildbad Bahnhof bis zur Stadtbahn-Haltestelle Bad Wildbad Kurpark (Neurologisches Rehabilitationszentrum Quellenhof)  ersetzt ein "RUFBUS" den Schienenverkehr, dieser ist, bitte bis 60 Minuten vor Abfahrt, unter Telefon 07051 96 88 55 zu buchen und ist mit Bahnticket kostenfrei.

Vollsperrung zwischen Wilferdingen und PforzheimBusersatzverkehr für S5
Die Bahnstrecke zwischen Wilferdingen-Singen und Pforzheim ist während der Sommerferien ebenfalls vom 30. Juli, 23:00 Uhr, bis 10. September, 4:30 Uhr, komplett gesperrt. Während dieser Zeit verkehren dort keine Stadtbahnen der Linie S5 und keine Züge der Deutschen Bahn (DB). Busse ersetzen den Schienenverkehr (SEV).

Weitere Informationen zu den Baumaßnahmen, wie z.B. Fußwegepläne, SEV-Fahrplan und Barrierefreiheit der Busse erhalten Sie bei der:

KVV Karlsruher Verkehersverbund GmbH
info@kvv.karlsruhe.de, www.kvv.de
KVV Service-Telefon: 0721 6107-5885 (Mo bis Fr 7–19 Uhr und Sa 7–13 Uhr)
Landesweite Fahrplanauskunft:01805 779966 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, ggf. abweichende Tarife aus dem Mobilfunknetz)

Flyer Baumaßnahmen S5 und S6

SEV-Fahrplan Wilferdingen - Pforzheim

SEV-Fahrplan Pforzheim - Bad Wildbad

Umleitung zwischen Calmbach und Oberreichenbach

B 296 für fünf Monate gesperrt

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird ab dem 27. Juni, die Fahrbahn der B 296 zwischen Calmbach und der Einmündung der Kreisstraße 4324 in Oberreichenbach grundhaft saniert. Dafür muss die Bundesstraße in diesem Bereich vom 27. Juni bis zum 30. November für den Verkehr voll gesperrt werden. Eine überörtliche Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.

Umleitungsstrecke:

Aus Richtung Pforzheim und Bad Wildbad-Calmbach über die B 294 bis zur Abzweigung K 4360 nach Agenbach, weiter auf der K 4325 über Würzbach bis zum Kreisverkehr und über die L 346 weiter nach Oberreichenbach.

Aus Richtung Calw und Oberreichenbach erfolgt die Umleitung auf gleicher Strecke in umgekehrter Richtung.

Mobilität neu definiert

Der Mobilitätspark wächst

Bereits vor drei Jahren ist die Idee an den Freundeskreis Quellenhof-Klinik e. V. getragen worden, die Klinik mit einer neuen Art der Fortbewegung auszustatten. Dafür bot sich die Beschaffung von Dreirädern an, die eine große Sicherheit beim Ein- und Aussteigen bieten. Diese können auch in Form eines Pedelec mit elektrischem Zusatzantrieb ausgerüstet werden. Patienten, die weitere Entfernungen nur mit dem Elektrorollstuhl oder per Auto zurücklegen, werden in die Lage versetzt, mit eigenem Antrieb, eventuell auch elektrisch unterstützt, die Distanzen zu überwinden. Der therapeutische Vorteil liegt klar auf der Hand: Die Eigenaktivität wird nicht nur unterstützt sondern auch trainiert.

Großzügige Spenden ermöglichten dem Freundeskreis vor zwei Jahren, das BerkelBike anzuschaffen. Das mit einem Hand- und Fußantrieb vielseitig einsetzbare Rad ermöglicht es, dass die mangelnde Beinkraft durch den Handantrieb unterstützt wird. Die ersten Patienten, die dieses Bike nutzten, zeigten gleich erkennbar gute Effekte in Bezug auf ihre Laufleistung.

Jetzt ist es dem Freundeskreis gelungen, wieder ein Sponsoring für das zweite Rad zu gewinnen. Der „Easy Rider“ der Firma Vanraam wird ausschließlich mit den Beinen angetrieben, besitzt aber eine Pedelec-Zusatzausrüstung, die wiederum auch Steigungen und weite Distanzen erleichtert.

Am Dienstag, 14.08.2018 war es so weit. Herr Gert Wiedemann von der Firma AlbStore übergab das von ihm aufgerüstete Rad den Vorstandsmitgliedern des Freundeskreises Herrn Michael Zeltwanger und Herrn Klaus Gusowski im Beisein des ärztlichen Leiters des Neurologischen Rehabilitationszentrum Quellenhof, Herrn Prof. Dr. med. Peter Flachenecker. Die anschließenden Probefahrten machten schnell deutlich, welchen Gewinn dieses Rad für die Patienten des Rehabilitationszentrums bedeuten wird. Sie werden beide Räder während ihres stationären Aufenthaltes testen können und den Vorteil dieser Fortbewegungsmittel schätzen lernen. Bereits jetzt haben sich einige ehemalige Patienten das BerkelBike zugelegt – dasselbe wird für den „Easy Rider“ erwartet. Mobilität ist trotz eines Handicaps möglich!

Ein nicht alltägliches Dienstjubiläum

Wolfgang Buntin aus Bad Wildbad feiert 40-jähriges Dienstjubiläum

40 Jahre Betriebszugehörigkeit sind in der heutigen Arbeitswelt eine lange Zeit. Dafür wurde Wolfgang Buntin im Rahmen des Sommerfestes der Sana Kliniken Bad Wildbad, durch Jochen Borg, stellvertretender Bürgermeister Bad Wildbads, geehrt. Zu den Gratulanten zählte auch Margarete Janson, Geschäftsführerin der Sana Kliniken Bad Wildbad.

Begonnen hat Buntin am 18. Februar 1977 im staatlichen Rheumakrankenhaus Wildbad als Pflegehelfer. Ab 1985 arbeitete er in unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel in der Hauswirtschaft, der Bettenzentrale, sowie der Sterilisation und übernahm im April 1997 die Aufgaben im medizinischen Lager und die Erstellung von Druckerzeugnissen. Im Jahr 1998 wurde aus dem staatlichen Rheumakrankenhaus das Sana Rheumazentrum Bad Wildbad welches 2002 in die Sana Kliniken Bad Wildbad GmbH überging. 2000 wurde Buntin dann Mitarbeiter der Materialwirtschaft und Logistik und arbeitet seit November 2007 als Versorgungsassistent.

Als besondere Anerkennung für seine Arbeit erhielt Buntin die Dankurkunde des Landes, sowie, zum Dank für 40-jährige Treue, eine Glastrophäe von den Sana Kliniken Bad Wildbad.



Kompetent, evidenzbasiert, dem Menschen zugewandt

Der Sana Pflegeanspruch

Barriere gegen Verbreitung von Keimen

Sauberkeit