Zertifikate

Zertifizierte und ausgezeichnete Qualität

Die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der medizinischen Versorgung ist eine Herausforderung und Aufgabenstellung für das Neurologische Rehabilitationszentrum Quellenhof. Unser Anspruch ist, neurologische Rehabilitation auf höchstem Niveau anzubieten, denn: Qualität ist unser Maßstab.

An dieser Stelle möchten wir Sie über die wichtigsten Verfahren und Maßnahmen unseres Qualitätsmanagements informieren, die in der täglichen Arbeit umgesetzt werden. Darüber hinaus finden Sie Belege zur Leistungsqualität und Hintergrundinformationen zu den Qualitätsnachweisen und der umfangreichen Dokumentation.

"Anerkanntes MS-Zentrum" der DMSG

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft DMSG bietet MS-Betroffenen eine besondere Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten medizinischen Einrichtung an. Sie prüft Akutkliniken, Rehakliniken und Schwerpunktpraxen, die als MS-Zentrum arbeiten, nach definierten Kriterien. Werden diese erfüllt, wird das Zertifikat "Anerkanntes MS-Zentrum" verliehen, das bundesweit MS-Erkrankten eine unabhängige, verlässliche Orientierung ermöglichen soll.

Basis der Prüfung sind die strengen Kriterien, die vom Ärztlichen Beirat des DMSG Bundesverbandes erarbeitet wurden. Wesentliche Voraussetzung für die Verleihung des Zertifikats sind beispielsweise die kontinuierliche Betreuung einer bestimmten Anzahl von MS-Patienten, eine standardisierte Befunderhebung und -dokumentation, leitliniengestützte Behandlungskonzepte gemäß der Multiple Sklerose Therapie Konsensus Gruppe (MSTKG) der DMSG zur Immunmodulatorischen Stufentherapie und zur Symptomatischen Therapie sowie eine enge Zusammenarbeit mit der DMSG. Eingeschlossen ist die Teilnahme am deutschen MS-Register, das von der DMSG initiiert und betrieben wird. Der Quellenhof nimmt bei dieser Datenerhebung eine führende Rolle ein. Im Einzelnen sind die Richtlinien, aufgeschlüsselt nach Akutkliniken, Rehabilitationskliniken und Schwerpunktpraxen, auf der Homepage der DMSG ausführlich beschrieben.

Der Quellenhof hat Ende 2005 die Erstverleihung und im Dezember 2007 sowie 2009 und 2011 die Verlängerung des Zertifikats "Anerkanntes MS-Zentrum" der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft erhalten. Es wurde somit erneut für weitere zwei Jahre vergeben und die hohe Qualität der Fachklinik wieder bestätigt.

Qualitätssicherungsverfahren der gesetzlichen Krankenversicherungen

Das"QS-GKV" ist das Qualitätssicherungsverfahren der gesetzlichen Krankenversicherungen in der medizinischen Rehabilitation.

Unsere Klinik nahm bereits an Pilotphase 2003/2004 teil und an der zweiten Erhebung 2006/2007. Das QS-Reha-Verfahren beinhaltet eine externe, klinikvergleichende Prüfung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität einschließlich der Patientenzufriedenheit. Die an dem Verfahren teilnehmende Einrichtung erhält einen aussagekräftigen Ergebnisbericht, in dem sowohl die zusammenfassenden Bewertungen zu einzelnen Qualitätsdimensionen als auch Einzelergebnisse dargestellt sind. Dabei werden die zusammenfassenden Bewertungen einem Vergleich mit anderen Kliniken des gleichen Indikationsgebiets unterzogen, so dass sich die Klinik sowohl mit dem Durchschnitt der anderen Kliniken als auch mit einzelnen, anonymisierten Kliniken vergleichen kann. Die Ergebnisse aus den Erhebungen der Pilotphase und aus 2006/2007 bescheinigen dem Quellenhof eine herausragende Qualität in allen geprüften Dimensionen des gesamten Rehaprozesses.

Analog zum Verfahren der gesetzlichen Krankenversicherer nimmt unsere Einrichtung am Qualitätssicherungsprogramm des Verbandes der Deutschen Rentenversicherung VDR teil.

Indikationsspezifische Behandlungskonzepte

Als neurologische Fachklinik hat der Quellenhof einen besonders hohen Anspruch an die Qualität des medizinischen und therapeutischen Angebots. Die Spezialisierung auf bestimmte neurologische Erkrankungen ist nicht nur ein besonderes Merkmal unseres Rehazentrums, sondern vor allem eine Voraussetzung für indikationsspezifische Behandlungswege auf höchstem Niveau.

Folgende Konzepte wurden durch das interdisziplinäre Ärzte- und Therapeutenteam für seine Patienten erarbeitet und werden in der täglichen Praxis angewendet:

Die hohe Spezialisierung der Rehabilitation im Quellenhof ist einerseits Grundlage, andererseits Voraussetzung für wissenschaftliche Arbeiten und stetige Qualifikation unserer Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte.

Spezialisten für hohe Behandlungsqualität

Unser Ärzte- und Therapeutenteam zeichnet sich durch ein besonderes Engagement für sein Fachgebiet aus. Ärzte und Therapeuten geben ihr Wissen sowohl untereinander, als auch durch Veröffentlichungen, Vorträge und Teilnahme an wissenschaftlichen Projekten weiter.

Hierdurch sind die persönliche Weiterbildung und die stetige Verbesserung der medizinischen Versorgung von Patienten innerhalb und außerhalb des Quellenhofs gewährleistet.

Wissenschaftliches Arbeiten und Veröffentlichungen

Der Quellenhof arbeitet auf nationaler und internationaler Ebene mit mehreren renommierten Einrichtungen zusammen und ist an zahlreichen wissenschaftlichen Projekten beteiligt.

Kooperationen mit

  • der Neurologischen Rehabilitationsklinik Valens, Schweiz
  • der Universitätsklinik Würzburg im Rahmen eines Lehrauftrags
  • der Universitätsklinik Hamburg
  • dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim

Teilnahme und Mitarbeit

  • am MS-Register der DMSG
  • an Fachveranstaltungen der Fachverbände DMSG und AMSEL
  • an der "Europäischen MS-Plattform"
  • an der Internationalen Föderation der MS-Gesellschaften MSIF

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Veröffentlichungen aus den Reihen des Quellenhof-Teams und Auszeichnungen verschiedener Poster.

Befragungen von Patienten und Mitarbeitern

Das Neurologische Rehabilitationszentrum Quellenhof führt regelmäßig Befragungen bei Patienten und Mitarbeitern durch. Dadurch erhalten wir einen Eindruck von der Zufriedenheit mit unseren Leistungen bei den Menschen, die eng mit unseren Einrichtungen verbunden sind. Neben der externen Qualitätssicherung gewinnen wir zusätzlich einen direkten Einblick in unser Können und die Verbesserungspotentiale.

Patientenbefragung

Die Meinung unserer Patienten erfragen wir über zwei Wege:

  1. Jeder Patient und jede Patientin erhalten bei ihrer Aufnahme einen Befragungsbogen, den sie freiwillig und anonym ausfüllen und über dafür vorgesehene Einwurfkästen an uns zurückgeben können. Im Rahmen eines fest installierten Beschwerdemanagementsystems werden die Fragebögen monatlich ausgewertet und bei Bedarf Verbesserungsmaßnahmen umgesetzt.
  2. Ebenfalls mit dem Ziel Qualitätsverbesserung wird alle zwei Jahre eine Sana- und damit bundesweit angelegte Patientenbefragung durchgeführt. Neben den eigenen Ergebnissen erhalten wir somit auch hier den Vergleich zu anderen Einrichtungen im Sana-Verbund und die Möglichkeit, voneinander zu lernen.

Die Befragung wird mit Hilfe von anonymisierten Fragebögen zwei bis sechs Wochen nach Klinikaufenthalt per Post zugestellt und ermittelt überwiegend ergebnisorientierte Bewertungen bei den Befragten. Die Durchführung übernimmt das Picker Institut Deutschland gGmbH, ein gemeinnütziges, sich selbst finanzierendes Tochterinstitut des Picker Institute in Boston (USA). Es ist führend in der Entwicklung und Durchführung von Patienten- und Mitarbeiterbefragungen im Gesundheits- und Sozialwesen, speziell für Einrichtungen der Krankenversorgung. Die gesamte Methodik einschließlich der Befragungsergebnisse ist mit den Anforderungen gängiger Zertifizierungs-, Akkreditierungs- oder Selbstbewertungssysteme (z.B. KTQ®, DIN EN ISO 9001-2000, EFQM) voll kompatibel.

Mitarbeiterbefragung

In regelmäßigem Turnus finden konzernweit Mitarbeiterbefragungen statt. Ziel dieser Befragungen ist es, den Grad der Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen zu messen und bei Bedarf zu verbessern.

Servicequalität

Mit dem Wissen um die Besonderheiten eines Rehabilitationsaufenthalts bietet der Quellenhof eine Reihe von Angeboten, die diese Zeit so angenehm wie möglich gestalten soll, wie beispielsweise:

  • komplett behindertengerechte Ausgestattung
  • kurze Wege zwischen Stationen und Therapiebereichen
  • Telefon, Fernseher und Kühlschrank im Zimmer
  • Cafeteria und Außenbereich mit Terrasse
  • Unterbringung Begleitperson und Kinderbetreuung
  • abwechslungsreiches Freizeitprogramm

Hinzu kommen die verkehrsgünstige Lage im Zentrum Bad Wildbads zwischen Kurpark und Fußgängerzone sowie mit einer Stadtbahnhaltestelle direkt vorm Klinikeingang.

Enge Kooperationen mit Patientenorganisationen

Für die Erreichung hoher Qualitätsziele ist der intensive Austausch mit Patientenorganisationen unverzichtbar. Sie liefern wertvolle Informationen und Anregungen über die Bedürfnisse von Menschen mit neurologischen Erkrankungen und ermöglichen dadurch eine kontinuierliche Abstimmung unserer täglichen Arbeit.

Der Quellenhof hat als zweitgrößten Gesellschafter die Selbsthilfeorganisation AMSEL (Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.), die in dieser Rolle und als Ratgeber einen wichtigen Stellenwert einnimmt. Durch sie wird gewährleistet, dass die Bedürfnisse der Betroffenen in der konzeptionellen und inhaltlichen Weiterentwicklung der Klinik ständig Berücksichtigung finden.