Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

11.12.2019, Bad Wildbad

Kompass für MS-Patienten

Quellenhof erneut als MS-Zentrum ausgezeichnet

Die Ärzte des Quellenhofs

Wo finde ich eine qualifizierte medizinische Betreuung für die Multiple Sklerose, kurz MS? Wo werde ich nach dem aktuellen wissenschaftlichen Standard behandelt? Wer hat umfangreiche Erfahrungen mit der Krankheit MS und kann mich gut beraten? Wer nimmt sich Zeit für meine individuelle Situation und geht auf meine persönlichen Belange ein? Wer ist für mich da, wenn eine Notlage eintritt? Vor all diesen Fragen stehen Menschen, die von der Multiple Sklerose betroffen sind, sei es, dass sie bereits länger erkrankt sind oder gerade erst, von heute auf morgen, mit der Diagnose konfrontiert werden.

Die bestmögliche Versorgung zu finden, ist für jeden MS-Erkrankten von höchster Bedeutung. Das Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Multiple Sklerose (DMSG) für Kliniken und Praxen gibt bereits seit Herbst 2005 eine unabhängige, verlässliche Orientierung und weist MS-Erkrankten den Weg zu einer fachgerechten Versorgung. Das DMSG-Zertifikat sichert über die Anerkennungskriterien eine qualitativ hochwertige, von Leitlinien gestützte akute und rehabilitative Behandlung durch auf MS spezialisierte Neurologen und andere MS-Fachkräfte.

„Wir sind sehr stolz darauf, erneut die Auszeichnung als „Anerkanntes MS-Zentrum der DMSG" erhalten zu haben, und das in ununterbrochener Folge seit Beginn der Verleihung des Zertifikats 2005. Das ist ein Zeichen wie gut die MS-Patienten bei uns versorgt sind", erklärt Prof. Dr. Peter Flachenecker, Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Quellenhofs. Leider gäbe es in Deutschland nur sehr wenige zertifizierte MS-Zentren: „In diesem Jahr kommen auf etwa 250.000 MS-Betroffene 21 zertifizierte MS-Rehabilitationszentren". Dies würde im Umkehrschluss zwar nicht bedeutet, dass alle an MS Erkrankten auch einen Rehaaufenthalt benötigen würden, der Bedarf an adäquaten Rehakliniken sei aber sehr hoch. „Auch in Zukunft wird der Bedarf an medizinischer Versorgung im MS-Umfeld vermutlich weiter steigen", äußert sich der erfahrene Neurologe. So hätte sich die Zahl der Menschen mit MS in Deutschland in den letzten zwei Jahrzehnten geradezu verdoppelt.

Auch Astrid Profitlich, neue Geschäftsführerin des Quellenhofs, freut sich über die Auszeich-nung und hebt das große Engagement und die ausgezeichnete Arbeit der Mitarbeiter hervor. „Eine solche Leistung über viele Jahre hinweg würde nur gelingen, wenn medizinische Leistungen stetig weiterentwickelt werden und alle Berufsgruppen im Krankenhaus gemeinsam an der Verbesserung der Patientenversorgung arbeiteten. Darauf dürfen wir stolz sein", so Profitlich.

Kontakt

Moritz Tzschenscher, MSc.
Referent der Unternehmenskommunikation, Pressesprecher

Sana Kliniken Bad Wildbad
König-Karl-Straße 5
75323 Bad Wildbad
Telefon            07081 173-263
Fax                  07081 173-230
E-Mail              moritz.tzschenscher@sana.de